Projektausbau 2020

Zum Projektausbau "Praxisberater an Schulen" im Schuljahr 2020/21

Das Projekt "Praxisberater an Schulen" konnte zum Start des Schuljahres 2020/2021 um weitere 33 auf insgesamt 253 sächsische Oberschulen ausgebaut werden – damit wird die Berufsorientierung in Sachsen weiter gestärkt und mehr Schüler_innen werden systematisch auf ihrem Weg nun durch 283 Praxisberater_innen unterstützt und individuell gefördert.

Aufgrund des Ausbaus sowie von Personalwechseln an Bestandsschulen nahmen vorwiegend zum 1. August 2020 über 50 neue Praxisberater_innen ihre Tätigkeit auf. Wie bisher jedes Schuljahr nahmen sie dafür an der tätigkeitsvorbereitenden Qualifizierung teil.

Als Novum wurde die Qualifizierung in diesem Schuljahr digital umgesetzt. Alle Informationen, Vorträge, Darstellungen von gesetzlichen, schulischen Rahmenbedingungen aber auch gelingender Praxisbeispiele fanden in einem digitalen Konferenzraum statt. Auch wenn diese Form der Vermittlung ein allgemeines Kennenlernen erschwerte, konnten dennoch anregende Austausche und Diskussionen erfolgen.

Mit dem gemeinsamen Abschlusstag am 28. September 2020, der weitere Ideen z.B. zur Elternarbeit bereit hielt, und der Möglichkeit alle Fragen aus den ersten Wochen der Tätigkeit an der Schule zu klären, wurde die Qualifizierung beendet.

Wir wünschen allen neuen und natürlich auch den erfahrenen Praxisberater_innen ein erfolgreiches Schuljahr, in dem sich trotz aller Herausforderungen, die uns Corona stellen wird, eine motivierende und individuelle Berufsorientierung mit den Schüler_innen umsetzen lässt!

Für alle Fragen, Herausforderungen und Erfolgsgeschichten stehen wir Ihnen gern für Gespräche bereit.

Ihr Projektbüro und Ihre Servicestelle Praxisberater